Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aus der Praxis

 

"Ein Foto zeigt von einem Moment immer nur einen Ausschnitt"

© Thomas Häntsch

 

Schon immer zeigt ein Foto nicht unbedingt das, was der Fotograf durch das Objektiv gesehen hat. In Zeiten digitaler Bildbearbeitung fällt es dem, im Umgang mit Photoshop und anderen Bildbearbeitungsprogrammen geübten Fotografen, nicht schwer, auch das Gesehene nachträglich noch so zu ändern, dass die Realität nicht nur ausschnittweise sondern verstellt dargestellt wird.

Aber es wäre grundfalsch, jedes Foto anzuzweifeln. Wer ehrlich ist, schreibt zu diesem Foto, dass es eine Montage ist, oder eben nachträglich bearbeitet wurde. Und wenn man bei einem Porträt den einen oder anderen Pickel retuschiert, geht das sicher in Ordnung.

Ich habe in den letzten Jahren ein paar Foto – Shootings gemacht, die ich hier kurz vorstellen möchte. Schließlich sind derartige Arbeiten ein wichtiges Aushängeschild für den Fotografen.

Thomas Wozniak Bilder mit Gibson Les Paul

 

Mit dem Gitarristen und Musikdozenten machte ich eine Serie von Fotos mit seiner Gitarre, einer Les-Paul-Custom. Die Zeit drängte, zum Suchen einer geeigneten location war keine Zeit. So fotografierte ich ihn in den Räumen einer Musikschule in den unterschiedlichsten Posen. Im Kopf hatte ich einige Montage - Ideen, die ich später umsetzte.

 

Einige der Bilder sind in der folgenden Galerie zu sehen: Bis auf das Foto Shooting 370 wurden alle Aufnahmen verändert/ Montagen mit Hintergründen.

Bildergalerie

Shooting - Metal - Band - Projekt

Eine Metal – Band fotografieren? Wenn man die Möglichkeit hat, geht man dahin wo früher hart gearbeitet wurde und Metall in flüssiger Form anzutreffen war.

So trafen wir uns an einem Sonntag sehr früh im Landschaftspark Duisburg Nord. Auf dem Gelände wurde bis 1985 Stahl gekocht. Nach der Schließung der Meidericher Eisenhütte machte man daraus ein Industriedenkmal, das man sich auf vielfältige Weise erschließen kann. Die Truppe und ich zogen an die unterschiedlichsten Plätze und arbeiteten fast 7 Stunden lang. Wenn ich arbeite sage, dann meine ich das auch, denn ein solches Shooting streng sowohl die „Motive“ als auch den Fotografen an.

 

 

Bildergalerie

 

Shooting im Kloster Kamp

 

Dunkel gekleidete, teilweise in Leder „gepackte“ und ab und zu grimmig schauende „Gestalten“ im Kloster Kamp. Das war keine Zusammenkunft einer schwarzen, geheimnisvollen Zunft, sondern ein Foto – Shooting. Einige Passanten blieben stehen und fragten, ob wir hier Aufnahmen für Mode machen und einiges, was die Mädels trugen, gefiel dann doch. Die Musikinstrumente deuteten dann doch auf Musiker hin, die ich dort ablichtete.

Auch hier ein paar Fotos in einer Galerie:

   

Bildergalerie

Hochzeitsshooting

 

Hochzeitsfotografie hat mich eigentlich nie interessiert, obwohl in dem Bereich eine Menge Geld verdient wird. Der Ablauf ist oft derselbe, die Wünsche nach bestimmten Fotos ähneln sich. Also nix für, dachte ich. Dann bekam ich die Anfrage, eine Hochzeit zu fotografieren. Trauung in einem kleinen Schlösschen – das Ganze ohne den zweifelhaften Segen der Kirche – und die Wünsche nach etwas anderen Hochzeitsfotos haben mich dann überzeugt.

 

Das Paar hatte an diesem Tag Traumwetter, ich hatte die Probleme mit Schatten hinten und vorne. Lange nicht, habe ich so viel Zeit für das Nachbelichten benötigt.

 

Auch hier gibt` s eine kleine Galerie. Die Gesichter sind bewusst verschwommen oder geschwärzt.

 

Bildergalerie

Messefotos

 

Im Auftrag der Whiskybotschaft GmbH fotografierte ich im September 2016 anlässlich der Whisky Messe.

 Für Alles, was Sie mir mitzuteilen haben, schreiben Sie eine Mail.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?